csu bayern

logo daniela ludwig

Themen von Daniela Ludwig

Wirtschaft: Förderprogramm zur Digitalisierung

Wirtschaft: Förderprogramm zur Digitalisierung

Es ist längst kein Geheimnis mehr: Schnelles Internet ist ein entscheidender Faktor für die Standortattraktivät. Es trägt nicht nur zur Ansiedlung von Unternehmen in unserer Region bei, sondern macht Gemeinden auch für die Anwohner lebenswerter.

Im Landkreis Rosenheim gibt es allerdings durchaus noch weiße Flecken auf der Landkarte, die nicht an schnelles Internet angebunden sind. 97 Prozent der Gemeinden im Landkreis verfügen über eine Bandbreite von mindestens 1 Mbit/s, aber nur knapp zwei Drittel über eine Bandbreite von mindestens 50 Mbit/s. Die Stadt Rosenheim erreicht hier mit 98 Prozent eine fast perfekte Abdeckung.

Deshalb ist es mir wichtig, die Gemeinden in der Region beim Breitbandausbau zu unterstützen. Eine große Rolle spielt hierbei das Breitbandförderprogramm der Bundesregierung, das sich seit seinem Beginn am 18. November 2015 als großer Erfolg erwiesen hat. Ziel ist es, dass Deutschland bis 2018 flächendeckend mit dem Turbointernet ausgestattet ist. Dafür stellt der Bund 4 Milliarden Euro zur Verfügung, um Städten, Landkreisen und Gemeinden bei der Planung und dem Ausbau finanziell unter die Arme zu greifen.

In einem ersten Schritt können Gemeinden bis zu 50.000 Euro für Beraterleistungen erhalten, um Ausbauprojekte für schnelles Internet zu planen und Antragsunterlagen für eine Bundesförderung zu erstellen. In einem zweiten Schritt kann dann der Ausbau gefördert werden. Hier nimmt der Bund pro Projekt bis zu 15 Millionen Euro in die Hand. Wenn zudem noch Mittel aus dem bayerischen Förderprogramm dazu kommen, das mit dem Bundesprogramm kombinierbar ist, kann der Förderanteil auf bis zu 90 % steigen.

Damit die Bürgermeister Informationen zum Bundesförderprogramm aus erster Hand bekommen, habe ich die zuständige Staatssekretärin Dorothee Bär zu einem Runden Tisch nach Brannenburg eingeladen. Hier gab es den ersten Impuls für einen weiteren Breitbandausbau und die Förderung für die Teilnehmer. Mit Erfolg: Inzwischen haben die ersten Kommunen im Landkreis einen Förderbescheid erhalten. Die Gemeinden Amerang, Großkarolinenfeld, Ramerberg, Rott am Inn, Schechen, Albaching, der Markt Neubeuern und die Gemeinde Chiemsee werden vom Bund unterstützt. Sie bekommen jeweils in einem ersten Schritt 50.000 Euro für Beraterleistungen. Der Weg für den Ausbau wird so geebnet. Nun setze ich mich dafür ein, dass die Gemeinden auch im zweiten Schritt, der Förderung des Ausbaus, berücksichtigt werden. Denn so verliert unsere Region nicht den Anschluss und kann sich auch in Zukunft gut weiterentwickeln!

 



Abgeordnetenbüro Berlin

Daniela Ludwig
Mitglied des Deutschen Bundestages 
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Tel.: 030 / 227 70 753
Fax: 030 / 227 76 753

daniela.ludwig@bundestag.de

Wahlkreisbüro Rosenheim

Daniela Ludwig
Mitglied des Deutschen Bundestages
Klepperstraße 19
83026 Rosenheim  

Tel.: 08031 / 900 310
Fax: 08031 / 900 311

daniela.ludwig.wk@bundestag.de

Daniela Ludwig auf Facebook

Daniel Ludwig Facebook