csu bayern

logo daniela ludwig

Pressebereich von Daniela Ludwig

Pressemitteilung: Auch 2019 profitieren der Landkreis und die Stadt Rosenheim vom Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm

25. Jun. 2019

2019 werden an Oberbayern im Rahmen des Programms somit insgesamt über 6 Millionen Euro für Stadtumbaumaßnahmen vergeben. Fünf Gemeinden der Region sowie Rosenheim können nun von über 2,3 Millionen Euro profitieren.

Copyright Porträtfoto: Tobias Koch

Pressemitteilung: Daniela Ludwig (CSU) begrüßt Klage gegen Fahrverbote in Tirol

24. Jun. 2019

Die Rosenheimer CSU-Bundestagsabgeordnete und verkehrspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Daniela Ludwig hat die angekündigte Klage gegen die Fahrverbote in Tirol als „richtige und konsequente Entscheidung“ bezeichnet.

Porträtfoto: Tobias Koch

Pressemitteilung: MdB Daniela Ludwig: „Sicherheitswacht ist wertvolle Unterstützung der Polizei“

06. Jun. 2019

Die Rosenheimer CSU-Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig wünscht sich mehr Sicherheitswachten in ihrer Heimatregion. „Die Sicherheitswachten haben sich in doppelter Hinsicht bewährt und sind nachahmenswert: Sie unterstützen die Polizei und geben gleichzeitig den Bürgern ein verstärktes Sicherheitsgefühl“, so die heimische Wahlkreisabgeordnete.  Um sich selbst einen Eindruck von diesem Ehrenamt zu machen, begleitete Daniela Ludwig die Sicherheitswacht in Prien am Chiemsee bei einem Einsatz.
Foto: Vor der PI Prien – von links Matthias Heisters, MdB Daniela Ludwig, Harald Hindemith (Foto: Raab)

Pressemitteilung: Ausbau der A 8 kann kommen

07. Jun. 2019

Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig hoch erfreut über die heutige Entscheidung im Rechnungsprüfungsausschuss

Foto: Porträt MdB Daniela Ludwig, Copyright Tobias Koch

Pressemitteilung: Bundestagsabgeordnete für vier Tage

04. Jun. 2019

Nachwuchspolitikerin aus Neubeuern simuliert bei „Jugend und Parlament“ die Gesetzgebung im Deutschen Bundestag

Die Rosenheimer CSU-Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig bot auch in diesem Jahr wieder einer jungen Teilnehmerin aus Ihrem Wahlkreis die Möglichkeit, sich aktiv an dem politischen Planspiel zu beteiligen. Die 18-jährige Emilia Hens aus Neubeuern im Landkreis Rosenheim konnte in den vergangenen Tagen die Arbeitsweise des Deutschen Bundestages hautnah miterleben.

Foto: MdB Daniela Ludwig und Emilia Hens

 

Pressemitteilung: Ein Plädoyer für mehr Mut zur Digitalisierung

27. Mai. 2019

Bericht: Digitalministerin Judith Gerlach bei der Ladies Lounge der Frauen-Union

Foto von links: MdB Daniela Ludwig, Digitalministerin Judith Gerlach, die Vorsitzenden der Frauen-Union Rosenheim Land und Stadt Katharina Hüls und Alexandra Linordner (Foto Raab)

Pressemitteilung: Verpflichtende Ausbildung für die Imker gefordert

21. Mai. 2019

MdB Daniela Ludwig im Gespräch mit Imkern aus der Region

Foto von links: Der Bürgermeister von Großkarolinenfeld Bernd Fessler, MdB Daniela Ludwig, der Vorsitzende des Bienenzuchtvereins Großkarolinenfeld Andreas Sollinger, die Kreisvorsitzende des Imkereivereins Rosenheim und Umgebung e.V. Angela Sollinger. (Foto: Raab)

Pressemitteilung: Blockabfertigung bringt Raublinger Polizei an ihre Belastungsgrenze

13. Mai. 2019

32 Blockabfertigungen in diesem Jahr mit kilometerlangen Staus auf den Autobahnen in der Region – die Arbeitsbelastung an diesen Tagen ist für die Verkehrspolizeiinspektion Raubling kaum mehr zu bewältigen. MdB Ludwig: Diese unsinnige Maßnahme muss beendet werden.

Foto: Im Dialog mit der österreichischen Polizei an der Dosierungsstelle – von links: MdB Daniela Ludwig, der Gruppeninspektor der Autobahnpolizeidirektion Wiesing Hans Peter Mück und der Einsatzleiter der Verkehrspolizeiinspektion Raubling Andreas Schober (Foto Raab)

 

Pressemitteilung: Frust und Unsicherheit bei den Bauern in der Region

06. Mai. 2019

Die Düngeverordnung, eine CO2-Steuer und das Volksbegehren Artenschutz – das sind drei aktuelle Themen, die bei den Bauern in der Region Rosenheim für Frust, Ärger und Unsicherheit sorgen. Das ist die Bilanz eines Runden Tisches, zu dem die Rosenheimer CSU-Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig Vertreter der Landwirte eingeladen hatte.

Foto: Diskussionen am Runden Tisch Landwirtschaft mit MdB Daniela Ludwig (stehend)

Foto Raab

Pressemitteilung: MdB Ludwig: Dorfläden sind auch für den Tourismus von Bedeutung

23. Apr. 2019

Gratulationsbesuch von MdB Daniela Ludwig im Sachranger Dorfladen

Foto: Begeisterung über die große Auswahl an der Käsetheke. Von links: Gesellschafter Sebastian Pertl, MdB Daniela Ludwig, Bürgermeister Peter Solnar, Franz-Josef Mispagel vom Mitgliederrat und Regro-Vorsitzender Sebastian Friesinger / Foto: Raab

Pressemitteilung: Eine erfolgreiche Tourismusregion mit großen Herausforderungen

18. Apr. 2019

Bericht "Runder Tisch Tourismus" von MdB Daniela Ludwig in Bad Aibling

Foto: Bei der Thermenbesichtigung von links: Die Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Chiemsee-Alpenland Christina Pfaffinger, 2. Bürgermeister Erwin Kühnel, MdB Daniela Ludwig, Werkleiter Fritz Walter Keilhauer und Kurdirektor Thomas Jahn.

MdB Ludwig: Bund muss mehr Geld in die Altenpflege investieren

08. Apr. 2019

Thansau, Landkreis Rosenheim – Die Rosenheimer CSU-Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig hat mehr Geld vom Bund für die Altenpflege gefordert. „Der Bund hat Milliarden von Euro für die Kinderbetreuung in die Hand genommen. Das war gut und richtig so. Das Gleiche muss jetzt für die Menschen am Ende ihres Lebens passieren“, so die heimische Wahlkreisabgeordnete. „Für eine Industrienation, der es nicht schlecht geht, leisten wir nicht genug für die älteren Menschen.“ Bundesweit gibt es rund 3,3 Millionen pflegebedürftige Menschen. Die Zahl der Pflegefachkräfte stieg von 1999 bis 2015 bundesweit um 77 Prozent. Der Bedarf an Pflegeplätzen nimmt rasant zu, die Branche leidet unter einem gravierenden Fachkräftemangel und einer mangelnden gesellschaftlichen Wertschätzung der Pflegearbeit. „Der Arbeitsmarkt ist leergefegt, das haben mir in den vergangenen Monaten Pflegekräfte und Leiter von Pflegeheimen in zahlreichen Gesprächen bestätigt. Wir müssen handeln, und zwar sofort.“

Das Seniorenheim St. Anna in Thansau ist ein Vorzeigeprojekt und ein Musterbeispiel für eine altersgerechte Betreuung von Älteren. Doch auch hier ist die Akquise von Pflegekräften ein Thema. Das erfuhr Daniela Ludwig bei einem Besuch im Seniorenheim. „Wir haben Anzeigen geschaltet, ohne nennbaren Erfolg. Unser Weg, der sich bewährt hat, ist vor allem die engagierte Werbung durch unsere Mitarbeiter. Und das sind wir auch bereit zu honorieren“, erklärte Heimleiterin Karin Stöhr. „Dass wir bei der Bundesagentur gelistet sind, läuft ins Leere. Es ist sicher hilfreich, wenn der Bundesgesundheitsminister ein Sofortprogramm auflegt, im nächsten Schritt muss er nun dafür sorgen, dass es die Arbeitskräfte auf dem Markt gibt!“ Die Versorgung in unseren Häusern ist sehr gut gewährleistet, nicht zuletzt dadurch, dass wir nach Tarif zahlen und viele Sondervergünstigungen bereithalten, betonte Stöhr. 70 Beschäftigte in Voll- und Teilzeit kümmern sich um 84 Heimbewohner. Das Haus St. Anna hat eine beschützte Abteilung für Demenzkranke, gemeinsame Wohn- und Esszimmer schaffen eine wohnliche Atmosphäre. Es gibt sogar einen Friseursalon und einen Fitnessraum. Die Gemeinde Rohrdorf hatte für das Gebäude viel Geld in die Hand genommen und ist froh darüber, erklärte Bürgermeister Christian Praxl. „Wir haben das 6000 Quadratmeter große Grundstück gekauft und stellen es dem Träger für eine symbolische Erbpacht von 1 Euro pro Jahr zur Verfügung.“ Das Seniorenheim gehört zum Verein Katharinenheim Endorf e.V.

Ähnlich wie im Haus Katharina in Endorf gibt es für das Seniorenheim St. Anna auch eine Warteliste. Im Landkreis Rosenheim bieten 53 stationäre Alten- und Pflegeheime fast 3.700 Pflegeplätze. Seit 1999 stieg die Zahl der Pflegeplätze in den Heimen um 35 Prozent, die Zahl der Pflegebedürftigen um 42 Prozent. Die Pflegeintensität nimmt ebenfalls zu. Die Zahl der Pflegekräfte stieg im gleichen Zeitraum um 53 Prozent an. „Auch im Landkreis Rosenheim wird sich diese Tendenz fortsetzen“, so Daniela Ludwig. „Das ist eine gewaltige Herausforderung – an die Politik und an die Gesellschaft.“ Besonders deutlich wird der rasante Anstieg bei der ambulanten Pflege. Im Landkreis Rosenheim versorgen 45 Pflegedienste mehr als 1.600 Pflegebedürftige. Über 2.700 Pflegebedürftige werden von Angehörigen versorgt. Von 1999 bis 2017 nahm die Zahl der Beschäftigten in den ambulanten Pflegediensten im Landkreis um satte 117 Prozent zu.

Die Gretchenfrage bundesweit und auch im Altenpflegeheim St. Anna in Thansau lautet: Wie bekommt man mehr Pflegekräfte? „Das hat viel mit der Bezahlung zu tun, und ist auch eine Imagesache“, meinte Heimleiterin Karin Stöhr. „Als Einzelhandelskaufmann an der Kasse habe ich ein höheres Ansehen als in der Altenpflege.“ Ein gemeinsamer Tarifvertrag für alle Pflegekräfte, unabhängig vom Träger der Pflegeheime, würde hier weiterhelfen, meint Stöhr. Dieser Ansicht ist auch Daniela Ludwig. „Ein gemeinsamer Tariflohn wäre gerecht, und er wäre auch eine Anerkennung von staatlicher Seite. Denn für einen Tariflohn brauche ich Kriterien. Altenpfleger ist ein Beruf mit hohen medizinischen Anforderungen und längst nicht mehr nur ein sozialer Beruf. Deshalb braucht er auch die Anerkennung, die er verdient.“

Foto: Beim Gedankenaustausch im Altenpflegeheim St. Anna in Thansau. Von links: Bürgermeister Christian Praxl, MdB Daniela Ludwig, Heimleiterin Karin Stöhr und die Gemeindereferentin für Seniorenarbeit Rosina Reck.

Pressemitteilung: Katharina Hüls wieder zur Vorsitzenden der Frauen-Union Rosenheim Land gewählt

28. Mär. 2019

Pressemitteilung: Katharina Hüls bleibt an der Spitze der Frauen-Union Rosenheim Land. Die 30-jährige Juristin wurde auf der Kreisdelegiertenversammlung in Brannenburg einstimmig in ihrem Amt bestätigt.

Foto von rechts: Daniela Ludwig, MdB; Sigrid Drinkow, Stv. Kreisvorsitzende; Katharina Reh, Stv. Kreisvorsitzende; Isabella Ritter, CSU-Listenkandidatin für die Europawahl, Schriftführerin; Waltraud Giese, Schriftführerin; Marianne Loferer, Schatzmeisterin; Katharina Hüls, Kreisvorsitzende; Andrea Schneebichler, Stv. Kreisvorsitzende; Christine Domek-Rußwurm, Stv. Kreisvorsitzende.

Foto: Raab

Pressemitteilung: Wanderausstellung des Deutschen Bundestags in Bad Aibling eröffnet

26. Mär. 2019

Pressemitteilung: Das ist der perfekte Ort für politische Bildung! Die Rosenheimer CSU-Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig und Bürgermeister Felix Schwaller haben am Montag (25.03.) die Wanderausstellung des Deutschen Bundestages im Bad Aiblinger Rathaus eröffnet. Noch bis einschließlich Freitag (29.03.) haben Schulklassen und interessierte Bürger die Möglichkeit, sich aus erster Hand über das Parlament zu informieren.

Pressefoto: Honorarkraft Albrecht Eggert (links) mit Bürgermeister Felix Schwaller und MdB Daniela Ludwig beim Bundestags-Memory

Foto: Raab

Pressemitteilung: Politik hat Zukunft – Bayerische Praktikanten interessieren sich vermehrt für politisches Geschehen

13. Mär. 2019

Pressemitteilung: Mit Julia Sragner und Philipp Busse schauen zwei interessierte Rosenheimer Praktikanten hinter die Kulissen des Deutschen Bundestages in Berlin, erfahren mehr über die Abläufe in einem Bundestagsbüro und unterstützen die Verkehrspolitikerin Daniela Ludwig bei ihrer parlamentarischen Arbeit.

Foto von links: MdB Daniela Ludwig, Julia Sragner, Bundeskanzlerin Angela Merkel, Philipp Busse

Abgeordnetenbüro Berlin

Daniela Ludwig
Mitglied des Deutschen Bundestages 
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Tel.: 030 / 227 70 753
Fax: 030 / 227 76 753

daniela.ludwig@bundestag.de

Wahlkreisbüro Rosenheim

Daniela Ludwig
Mitglied des Deutschen Bundestages
Klepperstraße 19
83026 Rosenheim  

Tel.: 08031 / 900 310
Fax: 08031 / 900 311

daniela.ludwig.wk@bundestag.de

Daniela Ludwig auf Facebook

Daniel Ludwig Facebook