csu bayern

logo daniela ludwig

Aktuelles von Daniela Ludwig

Screening-Stelle für Flüchtlinge bleibt erhalten

MdB Daniela Ludwig

Freistaat Bayern trägt Kosten weiterhin

Rosenheim – Die Screening-Stelle für Flüchtlinge auf dem Gelände der Bundespolizei Rosenheim bleibt nun doch erhalten. Der Freistaat Bayern wird die Kosten für den Sanitätsdienst in Rosenheim übernehmen. Damit können neu ankommende Asylbewerber auch weiterhin in Augenschein genommen und erstversorgt werden, und in Einzelfällen, wo es erforderlich ist, einer ärztlichen Behandlung zugeführt werden. Dies verkündete die Rosenheimer CSU-Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig, MdB.

 

„Ich freue mich, dass der Freistaat Bayern sich für den Erhalt der Screening-Stelle entschieden hat. Denn eine frühzeitige Gesundheitskontrolle der ankommenden Flüchtlinge durch medizinisch geschultes Personal ist für die Sicherheit der Bevölkerung und der zuständigen Beamten der Bundespolizei unerlässlich und hat sich in den letzten Monaten mehrfach bewährt. Deshalb habe ich mich in den vergangenen Tagen bei Sozialministerin Emilia Müller und Gesundheitsministerin Melanie Huml für die Offenhaltung der Screening-Stelle eingesetzt. Ich bedanke mich herzlich bei den Ministerinnen, dass wir nunmehr eine gemeinsame Lösung finden konnten, die der besonderen Situation der Region Rosenheim, die an zwei Hauptfluchtrouten liegt, gerecht wird. “



Bildhinweis: MdB Daniela Ludwig Bildhinweis: Foto: Schmuck
Zurück

Abgeordnetenbüro Berlin

Daniela Ludwig
Mitglied des Deutschen Bundestages 
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Tel.: 030 / 227 70 753
Fax: 030 / 227 76 753

daniela.ludwig@bundestag.de

Wahlkreisbüro Rosenheim

Daniela Ludwig
Mitglied des Deutschen Bundestages
Klepperstraße 19
83026 Rosenheim  

Tel.: 08031 / 900 310
Fax: 08031 / 900 311

daniela.ludwig.wk@bundestag.de

Daniela Ludwig auf Facebook