csu bayern

logo daniela ludwig

Aktuelles von Daniela Ludwig

Erfolgreiche Premiere für „Starke Frauen“

Starke Frauen in der CSU! Von links: Die Kreisvorsitzende der Frauen-Union Rosenheim Stadt Uschi Meishammer, MdB Daniela Ludwig, Wissenschaftsministerin Prof. Marion Kiechle, die Kreisvorsitzende der Frauen-Union Rosenheim Land Kathi Hüls.

Rosenheim – Die neue CSU-Veranstaltungsreihe „Starke Frauen“ feierte eine erfolgreiche Premiere in Rosenheim. Das Café Innig war voll besetzt, und mit Wissenschaftsministerin Prof. Dr. Marion Kiechle und der Rosenheimer CSU-Bundestagsabgeordneten und Stellvertretenden CSU-Generalsekretärin Daniela Ludwig präsentierten sich zwei erfolgreiche Politikerinnen einem begeisterten Publikum.

Die Frage des Tages: Wie gelingt es, noch mehr Frauen in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft nach vorne zu bringen? Immerhin sind über 50 Prozent der Bevölkerung Frauen. Doch nur 20 Prozent aller Mandatsträger sind weiblich, und in den Vorständen der Unternehmen schaut es nicht besser aus. Marion Kiechle und Daniela Ludwig waren sich einig: Potenzial gibt es genug, es muss nur geweckt und gefördert werden. Autorin Isabelle Kürschner moderierte das kurzweilige Gespräch. „Chancengleichheit ist mir wichtig, das geht nur mit einer Quote“, sagte Marion Kiechle. „Sie ist der Katalysator für mehr Frauen in der Politik, in der Wirtschaft und in der Wissenschaft.“ Das habe die Frauenquote für Vorstände von Dax-geführten Unternehmen bewiesen. „Wir haben heute 33 Prozent Frauen in den Vorständen. Das ist ein Super-Beispiel dafür, dass es die qualifizierten Frauen bei uns gibt.“
Daniela Ludwig hat die Kommission „Starke Frauen für die CSU“ eingerichtet. „Wir brauchen mehr Frauen unter unseren Mitgliedern, wir brauchen auch mehr Frauen bei den Delegierten und auf den Listen für die Kommunalwahlen. Das ist mühsam. Aber wir müssen vor Ort sensibler für diese Problematik werden. Wir müssen uns auf allen Ebenen breiter aufstellen.“ Um die Wünsche der Frauen und ihre Hindernisse für mehr politisches Engagement zu erfahren, läuft derzeit über die Hanns-Seidel-Stiftung eine Umfrage unter den Mitgliedern der CSU und der Frauen-Union. „Diese Umfrage läuft blendend“, so Ludwig. „Innerhalb von drei Tagen hatten wir 1.000 ausgefüllte Fragebögen zurück. Und täglich werden es mehr.“
Frauen in Spitzenämtern wie Wissenschaftsministerin Marion Kiechle hätten eine wichtige Funktion, so die heimische Wahlkreisabgeordnete. „Sie sind die Vorbilder, sie zeigen, dass Frauen es weit bringen können. Wir brauchen solche Vorbilder, um die Frauen zu motivieren.“
Marion Kiechle selbst war als junge Wissenschaftlerin gegen eine Quote. „Aber es tat sich nicht viel. Noch heute sind nur 19 Prozent aller Professorenstellen in Bayern mit Frauen besetzt. Damit haben wir bundesweit die Rote Laterne. Ohne Quote warten wir auf den Sankt-Nimmerleins-Tag.“
Egal ob als Ärztin im OP-Saal oder als Politikerin: „Mit gemischten Teams funktioniert alles besser“, so die Ministerin. Und lüftete sogleich ein Geheimnis. Wie kam es, dass der perfekte Akkuschrauber eines renommierten Unternehmens jahrelang ein Ladenhüter war? „Ganz einfach: Man hat den Schrauber Frauen in die Hand gegeben und bekam drei Antworten: Erstens war er zu schwer, zweitens zu dick und schlecht zu greifen, und drittens passte er nicht in die Handtasche.“ Das Unternehmen reagierte auf diese Sichtweise und verbesserte den Schrauber. Heute ist er ein wahrer Bestseller. Ein gutes Beispiel dafür, dass ohne die Frauen vieles nicht funktioniert.
Daniela Ludwig schloss das unterhaltsame Gespräch mit einem Appell an die Frauen ab. „Engagieren Sie sich, bleiben Sie auch dabei. Sie werden sehen, es macht Spaß, und Sie können in der Politik etwas vorwärtsbringen.“ Dabei kann Ludwig auf tatkräftige Unterstützung bauen. Die Kreisvorsitzenden der Frauen-Union Rosenheim Stadt und Land, Uschi Meishammer und Kathi Hüls, kümmern sich ebenfalls mit großem Engagement darum, dass die CSU künftig auf mehr Frauen bauen kann.



Bildhinweis: Starke Frauen in der CSU! Von links: Die Kreisvorsitzende der Frauen-Union Rosenheim Stadt Uschi Meishammer, MdB Daniela Ludwig, Wissenschaftsministerin Prof. Marion Kiechle, die Kreisvorsitzende der Frauen-Union Rosenheim Land Kathi Hüls. Bildhinweis: Raab
Zurück

Abgeordnetenbüro Berlin

Daniela Ludwig
Mitglied des Deutschen Bundestages 
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Tel.: 030 / 227 70 753
Fax: 030 / 227 76 753

daniela.ludwig@bundestag.de

Wahlkreisbüro Rosenheim

Daniela Ludwig
Mitglied des Deutschen Bundestages
Klepperstraße 19
83026 Rosenheim  

Tel.: 08031 / 900 310
Fax: 08031 / 900 311

daniela.ludwig.wk@bundestag.de

Daniela Ludwig auf Facebook

Daniel Ludwig Facebook