csu bayern

logo daniela ludwig

Aktuelles von Daniela Ludwig

Staatsministerin Dorothee Bär und MdB Ludwig im Stellwerk 18

Rosenheim - Eine Staatsministerin, die bei der Digitalisierung Gas gibt, Start-Ups die wirklich durchstarten, und ein Gründerzentrum mit Technik vom Feinsten – das „Pre-Opening“ im Stellwerk 18 wurde zum gelebten Beweis dafür, dass die Stadt Rosenheim in der Digitalisierung sehr erfolgreich ist. Staatsministerin Dorothee Bär und die Rosenheimer CSU-Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig machten sich bei einem Besuch der Baustelle am Bahnhof Nord selbst ein Bild davon.


Rosenheim – Der Bund bleibt auch nach der Kritik des Bundesrechnungshofes beim sechsspurigen Ausbau der Autobahn A 8 zwischen Rosenheim und der Landesgrenze. „Es gibt in der Haltung des Bundesverkehrsministeriums und innerhalb der Unionsfraktion keinerlei Veränderungen“, sagte die Rosenheimer CSU-Bundestagsabgeordnete und Verkehrspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Fraktion Daniela Ludwig bei der Übergabe des Stautagebuches durch Michael Linnerer. „Wir sind der festen Überzeugung, dass eine Autobahn aus der Vorkriegszeit mit engen Kurvenradien, kurzen Ein- und Ausfahrten und teilweise fehlenden Pannenstreifen als moderne, verkehrssichere Autobahn ausgebaut werden muss.“ Die A8 sei eine der meist belasteten Autobahnen in Deutschland.


Rosenheim – Der Deutsche Bundestag und die Rosenheimer CSU-Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig machen es möglich: Am 8 August startet Alwin Wagner aus Tuntenhausen in sein großes Amerika-Abenteuer. Der Schüler des Finsterwalder-Gymnasiums ist knapp 17 Jahre alt und darf ein Jahr lang im US-Bundesstaat Wisconsin auf die High School gehen. Alwin Wagner hatte sich über Daniela Ludwig für das Parlamentarische Patenschafts-Programm des Deutschen Bundestages beworben. Es gibt seit 1983 jedes Jahr Schülerinnen und Schülern sowie jungen Berufstätigen die Möglichkeit, mit einem Stipendium des Deutschen Bundestages ein Austauschjahr in den USA zu erleben.


CSU-Kommission für Infrastruktur und Mobilität verabschiedet Positionspapier

München – Den Öffentlichen Nahverkehr stärken, die starke Stellung Bayerns als Luftverkehrsstandort erhalten und die Finanzmittel für Straße und Schiene auf Dauer sicherstellen – das sind die zentralen Forderungen der CSU-Kommission für Infrastruktur und Mobilität im Vorfeld der Landtagswahl 2018. Die Kommission unter Leitung der Rosenheimer CSU-Bundestagsabgeordneten und Verkehrspolitischen Sprecherin der CDU/CSU-Fraktion Daniela Ludwig beschloss dazu einstimmig ein 13 Punkte umfassendes Positionspapier. „Wir wollen, dass der Mobilitätsfahrplan der Staatsregierung und die Verkehrsoffensive im öffentlichen Verkehr so schnell wie möglich umgesetzt werden“, betonte Ludwig. „Die Staatsregierung ist hier auf dem richtigen Weg, den wir voll unterstützen. Wir müssen insbesondere die Mobilität der Menschen im ländlichen Raum stärken. Hier gibt es noch viel zu tun.“


Rosenheim - Die CSU-Kreisverbände Rosenheim Stadt und Rosenheim Land haben in ihrer Sitzung am 23. Juli einstimmig eine Resolution zum Brenner-Nordzulauf verfasst. Für diese Resolution werden bis einschließlich 7. Oktober Unterschriften gesammelt.Hier ist die Resolution im Wortlaut: Die Unterzeichner der Resolution fordern in Bezug auf den Brenner-Nordzulauf, dass

1. die Deutsche Bahn die zusätzlichen Lärmschutzmaßnahmen an der Bestandsstrecke schnellstmöglich umsetzt.

2. die Planungen zur Neubaustrecke grundsätzliche auf eine unterirdische Bauweise ausgerichtet werden.

3. die bei einem ggf. notwendigen Neubau der Zulaufstrecke anfallenden Ausgleichsmaßnahmen finanziell abgegolten oder außerhalb des anfallenden Naturraums zur Verfügung gestellt werden.

4. die Anbindung der Stadt Rosenheim an den Personenfernverkehr bei allen Planungen zwingend zu berücksichtigen ist.


Ortstermin mit MdB Daniela Ludwig

Brannenburg - Die Bergwacht Brannenburg ist für schwierige Aufgaben gerüstet: Egal ob bei der Rettung aus Felswänden, Einsätzen bei Skirennen, Radrennen oder sogar bei Zugunglücken – die aktiven Männer und Frauen sind bestens trainiert, erfahren und sehr gut ausgerüstet. Jetzt aber wartet eine schier unlösbare Aufgabe auf die Bergwacht Brannenburg. „Wir müssen in den nächsten vier Jahren 300.000 Euro investieren“, sagte Bereitschaftsleiter Andi Langenstraß der Rosenheimer CSU-Bundestagsabgeordneten Daniela Ludwig bei einem Ortstermin in der Rettungswache Brannenburg.


Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag

Berlin - Zum fünfzehnten Mal lädt der Deutsche Bundestag gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland e. V. 30 Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten zu einem einwöchigen Workshop nach Berlin ein. Die heimische CSU-Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig wirbt für Teilnehmer aus der Region.


Vereinbarung sorgt für Klarheit an den deutschen Grenzen

Berlin - Am 2. Juli haben sich CSU und CDU auf eine Vereinbarung zur besseren Ordnung, Steuerung und Verhinderung der Sekundärmigration geeinigt. Die Rosenheimer CSU-Bundestagsabgeordnete und stellvertretende CSU-Generalsekretärin Daniela Ludwig erklärt dazu: „Es hat sich gelohnt zu kämpfen. Wir leiten mit der gestrigen Einigung und dem Masterplan von Horst Seehofer die entscheidende Wende in der Asylpolitik ein.


Rosenheim - „Ich habe ganz viel gelernt. Über das Land, die Menschen, die Kultur, die Politik, die Traditionen und mehr.“ So fasst die amerikanische Austauschschülerin Sarah ihre Erfahrungen in Deutschland zusammen. Die Jugendliche aus Pennsylvania lernt seit vergangenem September im Rahmen eines Jugendaustausches den deutschen Alltag hautnah kennen. Während Sarah im Sommer wieder in die USA zurückkehren wird, planen gerade rund 350 internationale Schülerinnen und Schüler ihre Reise nach Deutschland. Ab diesem Herbst möchten auch sie Teil einer deutschen Familie und Schulklasse werden.


MdB Daniela Ludwig in der Klinik Sonnenbichl in Aschau

Aschau im Chiemgau – Rund 2 Millionen Mütter brauchen nach Schätzungen des Müttergenesungswerkes eine Kur. Die gute Nachricht: Gesetzlich haben sie bei einer ärztlichen Indikation einen Rechtsanspruch darauf. Die schlechte Nachricht: Es gibt Engpässe bei der Aufnahme und die Kliniken sind durch bürokratische und finanzielle Stolpersteinen gefordert. Das ist das Fazit eines Gesprächs der Rosenheimer Bundestagsabgeordneten Daniela Ludwig in der Klinik Sonnenbichl in Aschau.


Abgeordnetenbüro Berlin

Daniela Ludwig
Mitglied des Deutschen Bundestages 
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Tel.: 030 / 227 70 753
Fax: 030 / 227 76 753

daniela.ludwig@bundestag.de

Wahlkreisbüro Rosenheim

Daniela Ludwig
Mitglied des Deutschen Bundestages
Klepperstraße 19
83026 Rosenheim  

Tel.: 08031 / 900 310
Fax: 08031 / 900 311

daniela.ludwig.wk@bundestag.de

Daniela Ludwig auf Facebook

Daniel Ludwig Facebook