Aktuelles von Daniela Ludwig

Hier erhalten Sie aktuelle Informationen aus Berlin sowie aus dem Wahlkreis Rosenheim.


Zukunft der Mehrgenerationenhäuser langfristig gesichert

Zukunft der Mehrgenerationenhäuser langfristig gesichert Fotolia Jürgen Fälchle

Bund startet neues Förderprogramm bis 2020

Berlin – Gute Nachrichten aus Berlin: Wie die Rosenheimer CSU-Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig mitteilte, startet am 1. Januar 2017 ein neues Bundesprogramm zur Förderung von Mehrgenerationenhäusern.
„Mit dem neuen Förderprogramm, das zunächst bis 2020 laufen soll, ist die Zukunft der Mehrgenerationenhäuser nun langfristig gesichert“, lobt Ludwig. „Besonders freut es mich, dass nach Angaben des zuständigen Familienministeriums auch die beiden Mehrgenerationenhäuser in Wasserburg und Rosenheim von dem neuen Programm profitieren können, da bisherige Standorte möglichst erhalten werden sollen.“
Das bisherige Aktionsprogramm für Mehrgenerationenhäuser war im vergangenen Jahr bis Ende 2016 verlängert worden. Im neuen Programm werden Mehrgenerationenhäuser bis 2020 wie bisher mit einer Gesamtfördersumme von jährlich 40.000 Euro pro Jahr und Haus unterstützt. Der Bund übernimmt dabei 30.000 Euro, während der Kofinanzierungsanteil von Kommune, Landkreis oder Land 10.000 Euro beträgt. Inhaltlich hat das Programm in Zukunft zwei Schwerpunkte, in deren Rahmen die Häuser ihre Angebote bedarfsgerecht und möglichst flexibel gestalten können: zum einen ist die Gestaltung des demografischen Wandels obligatorisch, zum anderen kann fakultativ auch ein Schwerpunkt auf die Integration von Menschen mit Migrations- und Fluchtgeschichte gelegt werden.
„Die nunmehr langfristige Förderung unterstreicht die Bedeutung und unsere Wertschätzung für die Arbeit der Mehrgenerationenhäuser. Sie sind wichtige generationenübergreifende Begegnungsorte, die Alt und Jung, Familien und Kinder, Ausländer und Arbeitssuchende zusammenbringen. Schön, dass dieses Engagement nun auch in den kommenden Jahren fortgeführt werden kann!“

Zurück Nach oben